Texten

Bei der Erfassung eines handschriftlich oder in einem Textprogramm erstellten Autorenmanuskripts wird die Struktur geprüft und technisch so angepasst, dass es in den weiteren Produktionsprozess importiert und für die verschiedenen Ausgabemedien aufbereitet werden kann.

Korrektorat

Im Korrektorat prüfen wir die formale Richtigkeit des Textes in Bezug auf Rechtschreibung, Zeichensetzung, Satzbau und Grammatik. Ein Eingriff in Ausdruck und Stil findet im Korrektorat nicht statt.

Redaktion – Sprachliche Textoptimierung

Eine redaktionelle Bearbeitung schließt ein Korrektorat ein, geht aber darüber hinaus. Die Redaktion erarbeitet Vorschläge sprachlich-stilistischer Textoptimierung. Als Ergebnis erhalten Sie ein Korrekturexemplar in einem gängigigen Textverarbeitungsprogramm (MS-Word oder LibreOffice), in dem die Änderungsvorschläge hervorgehoben sind und elektronisch angenommen, geändert oder abgelehnt werden können.

Lektorat – Prüfung des Inhalts

Ein Lektorat umfasst die vollständige Prüfung und Überarbeitung eines Manuskripts. Es umfasst die Leistungen eines Korrektorats und einer Redaktion. Darüber hinaus wird jedoch auch die inhaltliche Stimmigkeit des Textes und seiner Struktur unter die Lupe genommen. Der Lektor korrigiert, redigiert und gibt dem Autor Hinweise für sinnvolle Überarbeitungen. Der Lektor überprüft die Struktur inhaltlich, schlägt Änderungen oder Umstellungen vor und hilft bei der Formulierung von Kapitelüberschriften. Falls erfoderlich, werden Fakten, Fußnoten sowie Literaturangaben geprüft.

Kommunikation und Dokumentation

Wie bei der redaktionellen Bearbeitung werden Änderungen für den Autor nachvollziehbar im digitalen Manuskript dokumentiert.